Wenn Sie diese Seite nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung.

Linz-Oed: Die Geburtsstunde eines "neuen" Stadtteils

Nach vielen Monaten Baustelle in Linz ist nun ein Ende in Sicht: In nur wenigen Monaten ist das neue Zentrum von Linz-Oed fertig und eine neue Lebensqualität zieht Schritt für Schritt ein. 


Seit 2015 wird der Linzer Stadtteil Oed umfassend saniert. Neben der Modernisierung von rund 1.200 Wohnungen im Stadtteil entsteht nach dem Abriss des Einkaufszentrums "Eurocenter" ein neues Zentrum mit Geschäften, Gastronomie und rund 140 Wohnungen.

In Kürze werden die ersten Gebäudeteile am neuen "Forum Oed" eröffnet. Voraussichtlich bis Juli wird der Eurospar als eines der ersten Geschäfte einziehen. Alle weiteren Geschäftslokale und Wohnungen werden bis Jahresende fertig gestellt. Damit ist die städtebauliche Weiterentwicklung abgeschlossen. Die BewohnerInnen profitieren von den Verbesserungen im Stadtteil: Nahversorgung und Geschäfte in den Erdgeschosszonen, auf den darüberliegenden Ebenen wird neu und modern gewohnt. 

Zwischen den Gebäuden entsteht ein begrünter Platz mit mehreren Bauminseln - in Summe werden rund 50 Bäume neu gepflanzt. 

Dachgeschosse ausgebaut

Ein weiterer Baustein ist der Ausbau der Dachgeschossebene in der Albert-Schöpf-Siedlung. Im Zuge der Modernisierung der Wohnanlagen aus den 1970er Jahren werden die Dachgeschosse ausgebaut - rund 100 neue Wohnungen entstehen. 

Wohnen und Arbeiten

Bis voraussichtlich 2022 entsteht an der Einfahrt in die Siedlung am Kreuzungspunkt Landwiedstraße/Europastraße ein Wohn- und Bürogebäude - das neue Firmenzentrum der WAG, darüber befinden sich rund 40 Wohnungen. 

Wir bedanken uns bei unseren BewohnerInnen für Ihre Geduld und Ihre Ausdauer im Zusammenhang mit den Bauarbeiten in ihrem Stadtteil!